Versand und Zahlungsbedingungen

Zahlungsbedingungen

kleintiernews erscheint zwölfmal im Jahr.
Jahresabonnement: 64,- € inkl. MwSt. und Versand; Der Auslandspreis beträgt 89,50  € inkl. MwSt. und Versand; Einzelheft 6,00 € zzgl. Versandkosten. Das vereinbarte Bezugsentgelt ist im Voraus bzw. mit Erhalt der Rechung zur Zahlung fällig.

Der Bezugspreis des Zeitschriftentitels unterliegt der Preisbindung des den Titel herausgebenden Verlages. kleintiernews ist berechtigt, den Bezugspreis anzupassen, wenn der Verlag den Preis für den Zeitschriftentitel ändert. Die Anpassung des Bezugspreises erfolgt hierbei in dem gleichen Verhältnis, wie der gebundene Preis geändert wird. Im Übrigen können Preiserhöhungen nur aufgrund gestiegener Vertriebs-, Lohn-, Druck- und/oder Papierkosten erfolgen. Sofern die aufgrund vorstehender Bestimmungen vorgenommenen Preisanpassungen innerhalb eines Kalenderjahres zu einer Erhöhung des Bezugspreises von mehr als 5 % führen, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen. 

Die Zahlung des Kaufpreises der Poster und Kalender ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. 

Unsere Bankverbindung:

kleintiernews GmbH
Martina Gerker
Volksbank Melle

Kontonummer: 606 683 600
Bankleitzahl: 26562490
BIC: GENODEF1HTR
IBAN: DE 19 265 624 90 0606 683 600

Versand

Die Lieferung ist abhängig von Verlag und Erscheinungsweise der Zeitschrift und beginnt in der Regel nach 4 Wochen nach Vertragsabschluss. Einzelheiten werden mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

Alle Bestellungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Lediglich eine Belieferung für das Abo ist International möglich.

Bei Lieferstörungen aufgrund höherer Gewalt (auch Streik und Aussperrung) wird kleintiernews von der Pflicht zur Lieferung frei – der Kunde wird von der Zahlungsverpflichtung ebenfalls befreit.

kleintiernews behält sich das Recht vor, eine zu Unrecht erhaltene Prämie vom Kunden zurück zu fordern. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Kunde seine wesentlichen vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt und diesen trotz Mahnung und Fristsetzung nicht nachkommt. Im Falle einer Rückforderung sind neben den Kosten der Prämie die Kosten für die Rücksendung und die Rechtsverfolgung vom Kunden zu tragen.