HINWEIS:
Ab dem 1.10.2018 tritt der neue Standard des ZDRK in Kraft.
Die Rassebeschreibungen werden aktuell überarbeitet.

Meißner Widder havanna

Meißner Widder havanna

Die Meißner Widder havanna gehören zu den Mittelgroßen Rassen und sind im Standard des ZDRK anerkannt.

Gewicht

Die Meißner Widder haben ein Idealgewicht von 4,5 bis 5,5 kg. Das Mindestgewicht beträgt 4 kg.

Körperform, Typ und Bau

Rassetypisch für die Meißner Widder ist die im Vergleich zu den Deutschen Widdern weniger gedrungene Form. Der Körper der Meißner Widder ist leicht gestreckt, wobei die Hinterpartie und die Brust gleich breit sein sollen.

Fellhaar

Bei einer Haarlänge von etwa 3 cm sollte das Fell eine gleichmäßige Begrannung und eine gute Dichte aufweisen.

Kopfbildung und Behang der havannafarbigen Meißner Widder

Die Kopfbildung der Meißner Widder sollte durch den schön gebogenen Nasenrücken widderartig erscheinen – jedoch nicht so ausgeprägt wie bei den Deutschen Widdern. Der Kopf der Häsinnen ist im Ganzen etwas feiner als der eines Rammlers.

Der Behang sollte eine Länge von 36-42 cm haben und wird U-förmig nach unten – mit der Öffnung zum Kopf – getragen. Er ist kräftig im Gewebe.

Silberung, Deckfarbe und Gleichmäßigkeit

Einzelne weiß gespitzte Grannenhaare bilden die Silberung. Diese soll gleichmäßig am gesamten Körper in Erscheinung treten.

Die kräftig havannabraune Deckfarbe ist ein mit gutem Glanz versehen. Die Bauchdeckfarbe zeigt hingegen weniger Glanz.

Unterfarbe

Die Unterfarbe sollte ohne jegliche Durchsetzung blau sein und bis zum Haarboden reichen.

Pflegezustand

Die Kaninchen werden vom Züchter sorgsam gepflegt. Geschnittene Krallen, saubere Läufe und ein filzfreies Fell sind Mindestanforderungen der Pflege.

Rassekarte drucken

Rassekarte Meißner Widder havanna als PDF drucken

Hinweis!
Wenn der Ausdruck nicht einwandfrei funktioniert, bitte das PDF zuerst auf dem PC speichern und dann drucken (also nicht über den Internet-Browser).

Züchtereinträge zur Rasse

Meißner Widder havanna

Meißner Widder havanna

Die Meißner Widder havanna gehören zu den Mittelgroßen Rassen und sind im Standard des ZDRK anerkannt.

Gewicht

Die Meißner Widder haben ein Idealgewicht von 4,5 bis 5,5 kg. Das Mindestgewicht beträgt 4 kg.

Körperform, Typ und Bau

Rassetypisch für die Meißner Widder ist die im Vergleich zu den Deutschen Widdern weniger gedrungene Form. Der Körper der Meißner Widder ist leicht gestreckt, wobei die Hinterpartie und die Brust gleich breit sein sollen.

Fellhaar

Bei einer Haarlänge von etwa 3 cm sollte das Fell eine gleichmäßige Begrannung und eine gute Dichte aufweisen.

Kopfbildung und Behang der havannafarbigen Meißner Widder

Die Kopfbildung der Meißner Widder sollte durch den schön gebogenen Nasenrücken widderartig erscheinen – jedoch nicht so ausgeprägt wie bei den Deutschen Widdern. Der Kopf der Häsinnen ist im Ganzen etwas feiner als der eines Rammlers.

Der Behang sollte eine Länge von 36-42 cm haben und wird U-förmig nach unten – mit der Öffnung zum Kopf – getragen. Er ist kräftig im Gewebe.

Silberung, Deckfarbe und Gleichmäßigkeit

Einzelne weiß gespitzte Grannenhaare bilden die Silberung. Diese soll gleichmäßig am gesamten Körper in Erscheinung treten.

Die kräftig havannabraune Deckfarbe ist ein mit gutem Glanz versehen. Die Bauchdeckfarbe zeigt hingegen weniger Glanz.

Unterfarbe

Die Unterfarbe sollte ohne jegliche Durchsetzung blau sein und bis zum Haarboden reichen.

Pflegezustand

Die Kaninchen werden vom Züchter sorgsam gepflegt. Geschnittene Krallen, saubere Läufe und ein filzfreies Fell sind Mindestanforderungen der Pflege.



      Quellnachweis: Standard 2004, Zentralverband Deutscher Kaninchenzüchter e. V., Ausgabe 2004 (inkl. späterer Ergänzungen und Änderungen)
Bewertung nach folgender Skala
Gewicht   10,0
Körperform, Typ und Bau 20,0
Fellhaar 20,0
Kopfbildung und Behang 15,0
Silberung, Deckfarbe und Gleichmäßigkeit 15,0
Unterfarbe 15,0
Pflegezustand 5,0
   100,0

zurück

zurück